tekom - Tagungen

Deep Learning in der Technischen Dokumentation - von der Forschung zur redaktionellen Nutzung

  • Fachvortrag
  • Künstliche Intelligenz (KI) in der Technischen Kommunikation
  • 08. November
  • 09:30 - 10:15 AM (MEZ)
  • Plenum 2
  • beendet
  • Folien
  •  Julian Höllig

    Julian Höllig

    • plusmeta GmbH
  • Dr. Jan Oevermann

    Dr. Jan Oevermann

    • plusmeta GmbH

Inhalt

Die aktuelle Forschung zu Künstlicher Intelligenz spielt sich vor allem im Bereich der neuronalen Netze ab. Deep-Learning-Verfahren haben großes Potenzial, so können Bilder analysiert und Texte generiert werden. Der Vortrag gibt einen Überblick zur aktuellen Forschungslage, zeigt Chancen und Herausforderungen im redaktionellen Umfeld der Technischen Dokumentation und gibt Beispiele in der industriellen Anwendung.

Das lernen Sie

Aktueller Stand der Forschung

  • Überblick über Deep-Learning-Methoden 
  • Nutzungsszenarien für Deep Learning in der Technischen Dokumentation 
  • Stärken und Schwächen von Deep Learning 

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse KI

Referent:innen

 Julian Höllig

Julian Höllig

  • plusmeta GmbH
Biografie

Julian Höllig (M. Sc.) promoviert an der Universität der Bundeswehr München im Bereich Data Science. Nach seinem Bachelor in Technischer Redaktion wandte er sich der Computerlinguistik zu und befasst sich seitdem intensiv mit semantischer Textklassifikation und Natural Language Processing.

Dr. Jan Oevermann

Dr. Jan Oevermann

  • plusmeta GmbH
Biografie

Dr.-Ing. Jan Oevermann, geb. 1988, Studium der Technischen Redaktion, Kommunikation und Medienmanagement an der Hochschule Karlsruhe sowie Promotion in Informatik an der Universität Bremen. Gründer und Geschäftsführer der plusmeta GmbH. Seit 2016 leitende Positionen im iiRDS-Konsortiums.