tekom - Tagungen

Betriebsanleitung in digitaler Form – Was ändert der Entwurf der Europäischen Kommission zu einer ne

  • Podium
  • Rechtliche Anforderungen und Normen
  • 11. November
  • 14:30 - 15:30 Uhr (MEZ)
  • Live aus dem tekom-Studio | Online
  • Dr. Claudia Klumpp

    Dr. Claudia Klumpp

    • Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V.

Inhalt

Die Form der Betriebsanleitungen (also auf Papier oder digital) ist bislang in der Maschinenrichtlinie 2006/42/EC nicht geregelt. Der rechtlich nicht bindende Leitfaden für die Anwendung der Maschinenrichtlinie sieht in §255 die digitale Form lediglich als Ergänzung zur führenden Papierform an. Viele Marktaufsichtsbehörden folgen der veralteten Ansicht des Guides, so dass viele Unternehmen sich aufgrund der unklaren Rechtslage erst einmal gegen die digitale Bereitstellungsform entscheiden.

Die Europäische Kommission hat am 21. April einen ersten Entwurf für die neue Maschinenverordnung veröffentlicht. Dieser Entwurf enthält in Anhang III eine spezielle Regelung für Anleitungen in digitaler Form. Dies ist eine völlige Abkehr von der bisher im Leitfaden zur Anwendung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG - Ausgabe 2.2 vertretenen Auffassung.

 

Was der Zuhörer lernt

Ist es schon Zeit, die Korken knallen zu lassen? In der Podiumsdiskussion geht es um den aktuellen Stand der Überarbeitung und die Implikationen dieser Kehrtwende. Wie soll man sich aktuell verhalten? Gibt der Entwurf schon Rückenwind für die Bereitstellung in digitaler Form oder heißt es abwarten, bis die neue Maschinenverordnung in Kraft getreten ist. Wie lange dauert es bis dahin? Beteiligen Sie sich aktiv an dieser Podiumsdiskussion zur Bereitstellung von Betriebsanleitungen in elektronischer Form. 

Referent(in)

Dr. Claudia Klumpp

Dr. Claudia Klumpp

  • Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V.
Biografie

Claudia Klumpp ist studierte Juristin und Betriebswirtin. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Rechtsanwältin und Rechtsberaterin ist sie seit 2013 bei den Fachverbänden tekom Deutschland und dem europäischen Verband für Technische Kommunikation – tekom Europe.