tekom - Tagungen

Content-Crasher: Wenn Warnhinweise Texte unbrauchbar machen – und was man dagegen tun kann

  • Fachvortrag
  • Inhaltserstellung
  • 11. November
  • 17:00 - 17:45 Uhr (MEZ)
  • Live aus dem tekom-Studio | Online
  • Dipl. Germ. Johannes Dreikorn

    Dipl. Germ. Johannes Dreikorn

    • doctima GmbH

Inhalt

Eigentlich sind Warnhinweise dazu da, Leben zu retten und Material zu schonen. Trotzdem schaffen es die GEFAHR- und VORSICHT-Kästen regelmäßig, Anleitungen unverständlich und unlesbar zu machen. Und sie treiben Redaktionen in den sprichwörtlichen Wahnsinn, wenn diese trotz Einhaltung aller Normen den eigenen Content nicht mehr verstehen. Woran liegt das? Und wie kann man es gezielt besser machen? Das besprechen wir anhand konkreter Beispiele.

Was der Zuhörer lernt

  • Warum auch normierte Warnhinweise zur Verständnisfalle werden
  • Was man systematisch anders machen kann, ohne die Normkonformität zu opfern
  • Wie man als Redaktion die Oberhand behält über Warnhinweise und Sicherheitsinformationen

Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse zu Warnhinweisen und Sicherheitsinformationen

Referent(in)

Dipl. Germ. Johannes Dreikorn

Dipl. Germ. Johannes Dreikorn

  • doctima GmbH
Biografie

Seit 20 Jahren in der Technischen Kommunikation bin ich vor allem als Berater und Trainer aktiv. Meine Steckenpferde: Textkonzeption, Standardisierung und Content-Management. Neben meinem fachlichen Engagement begleite und manage ich als Führungskraft den Projektprozess bei doctima.