tekom - Tagungen

Wie „übersetzungsgerecht“ darf’s denn sein?

  • Fachvortrag
  • Technisches Übersetzen
  • 04. November
  • 11:00 - 11:45 Uhr (MEZ)
  • Channel C | Online
  •  Ursula Reuther

    Ursula Reuther

    • Congree Language Technologies GmbH

Inhalt

Wenn von übersetzungsgerechtem Schreiben die Rede ist, wird oft vergessen zu spezifizieren, um welche Art von Übersetzung es geht. Dies ist insofern von Bedeutung, als dass sich die Anforderungen an den Quelltext je nach Übersetzungsart und je nachdem, ob und welche Übersetzungstools eingesetzt werden, unterscheiden können. In dem Vortrag wird auf unterschiedliche MÜ-Szenarien und auf die Übersetzung mithilfe von Translation Memories eingegangen.

Was der Zuhörer lernt

In dem Vortrag werden übersetzungsrelevante Parameter für die Texterstellung selbst und mögliche vor- und nachgelagerte Maßnahmen zur Optimierung der zielsprachlichen Texte vorgestellt und diskutiert.

Vorkenntnisse

Erfahrungen im Bereich professionelles Schreiben und Übersetzungsprozesse

Referent(in)

 Ursula Reuther

Ursula Reuther

  • Congree Language Technologies GmbH
Biografie

Ursula Reuther studierte Angewandte Sprach- und Übersetzungswissenschaft und ist seit 1986 in dem Bereich Maschinelle Sprachverarbeitung und Sprachtechnologie in der Entwicklung und Projektbetreuung tätig. Ihre Schwerpunkte sind Sprachstandardisierung sowie Kontrollierte Sprache und Terminologie.