tekom - Tagungen

Das virtuelle Vermitteln als Spezialaspekt der Technischen Kommunikation

  • Fachvortrag
  • New Learning - New Documentation
  • 02. November
  • 12:30 - 13:15 Uhr (MEZ)
  • Channel C | Online
  • Prof. Dr. Andreas Lanig

    Prof. Dr. Andreas Lanig

    • DIPLOMA Hochschule

Inhalt

2020 steht schon jetzt in der Historie als das Jahr, in dem die virtuelle Vermittlung ihren Platz im Standardrepertoire der betrieblichen Kommunikation, Schulung und Weiterbildung fand.

Mein Vortrag präsentiert die Mikro-, Meso- und Makroebene virtueller Bildung. Diese aus der wissenschaftlichen Empirie stammenden Konzepte sind übertragbar auf die betriebliche Fort- und Weiterbildung.

Was der Zuhörer lernt

In diesem Vortrag lernen Sie die methodisch-didaktischen Kriterien für die Digitalisierung von Lernangeboten. Im Zentrum steht die Motivation der Empfänger, die Vermittlung (weiter) zu verfolgen. 

Vorkenntnisse

Der Vortrag richtet sich an PraktikerInnen aus der Technischen Kommunikation, die in der digitalen Kommunikation tätig sind. Damit ist ein medienpraktisches Vorwissen in der Erstellung von virtuellen Bildungsangeboten eine erwünschte Vorkenntnis.

Referent(in)

Prof. Dr. Andreas Lanig

Prof. Dr. Andreas Lanig

  • DIPLOMA Hochschule
Biografie

Prof. Dr. Andreas Ken Lanig

Diplom-Designer, M. A., als solcher seit über zwei Jahrzehnten selbstständig; Hochschullehrer und Professor für gestalterische Fächer; Studiendekan des virtuellen Fernstudiengangs "Technische Redaktion und Informationsdesign (B. A.)" i. V.