tekom - Tagungen

Das Potenzial von Video-Instruktionen für die Industrie nutzen

  • Fachvortrag
  • Technische Videos
  • 04. November
  • 14:00 - 14:45 Uhr (MEZ)
  • Channel B | Online
  • Dr. Claas Digmayer

    Dr. Claas Digmayer

    • RWTH Aachen University
  •  Maximilian Tandi

    Maximilian Tandi

    • RWTH Aachen University

Inhalt

Mit Video-Instruktionen können Prozesse leicht verständlich visualisiert werden. Haupteinsatzgebiete solcher Videos sind PR und Technische Dokumentation. Ihr Potenzial ist jedoch weit größer: Instruktionsvideos können Mitarbeiter auf die Herausforderungen aktueller Trends (wie z.B. Industrie 4.0) vorbereiten. Der Vortrag diskutiert Erkenntnisse aus aktuellen Industrie-Projekten des Human-Computer Interaction Centers (RWTH Aachen) für die Praxis.

Was der Zuhörer lernt

An Praxisbeispielen wird gezeigt, für welche Prozesse sich Video-Instruktionen eignen und welche Anforderungen ihre Gestaltung visuell und inhaltlich erfüllen muss (z.B. Aufgaben, Rollen und Arbeitskontexte der Adressaten).

Vorkenntnisse

Vorkenntnisse zu Industrie 4.0 sind hilfreich.

Referent(innen)

Dr. Claas Digmayer

Dr. Claas Digmayer

  • RWTH Aachen University
Biografie

Dr. Claas Digmayer hat an der RWTH Aachen zum Thema "Usability von Open-Innovation-Plattformen" promoviert und ist Post-Doktorand am Human-Computer Interaction Center. Er koordiniert Projekte zu den Themen Industrie 4.0, Text Mining, Risiko-Kommunikation und User Experience.

 Maximilian Tandi

Maximilian Tandi

  • RWTH Aachen University
Biografie

Maximilian Tandi, M.Ed. ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Human-Computer Interaction Center an der RWTH Aachen. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Technische und digitale Kommunikation, Usability und UX. Er erforscht den Einsatz von Instruktionsvideos als Schulungsmaterial für produzierende Unternehmen.